Gib deine Sorgen ab

Nenne dein Gebetsanliegen - anonym und ohne Anmeldung! Unsere Beterinnen und Beter werden es Gott vortragen.

close

Was brennt dir auf dem Herzen?

Wie sollen wir dich nennen?

Es ist immer gut, wenn man einen Namen hat, für den man Beten kann. Wenn es dir lieber ist, dann gib einen Fantasienamen ein - Gott weiß, dass du gemeint bist!

Wie ist dein Nachname?

Lass gerne deinen Nachnamen da, wenn du möchtest!

Bestimmter Tag?

Dreht sich dein Anliegen um ein bestimmtes Ereignis an einem bestimmten Tag (z.B. eine Prüfung)? Wenn ja, wird das Anliegen danach niemandem mehr neu zugewiesen. Wenn nein, dann wird dein Anliegen nach 30 Tagen nicht mehr an neue Beterinnen und Beter ausgeteilt.

Dran bleiben (optional)

Du bekommst gleich einen Link angezeigt, unter dem du dein Anliegen ansehen und bearbeiten kannst. Du siehst dort auch die Rückmeldungen von Beterinnen und Betern, zum Beispiel kleine Ermutigungen und du kannst selbst Rückmeldung geben - in Form von kurzen Updates an "Deine" Beterinnen und Beter. Sollen wir dir den Link zu deinem Anliegen an deine E-Mail-Adresse schicken? Du kannst durch diese Anmeldung bequem dein(e) Anliegen verwalten und wirst über Ermutigungen per Mail informiert! Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht öffentlich angezeigt.

Deine E-Mail-Adresse:

Bestätigen

Ich bestätige, dass der angegebene Name und mein Anliegen von anderen, zufällig ausgewählten Nutzern gelesen werden können. Meine E-Mail-Adresse, sofern angegeben, wird ausschließlich verwendet um mich über Ermutigungen und Gebete für mein Anliegen zu informieren. Ich kann der Speicherung und Nutzung der Daten jederzeit widersprechen (E-Mail an info@amen.de). Mehr Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.

Wir beten für dich

Melanie
Jens
Marianne
Volker
Wera
Dies sind nur fünf von über 4.000 Mitgliedern
unserer Gebets-Community.

Bete mit!

Sei Teil einer Bewegung und erlebe die Kraft des Gebets! Melde dich an - E-Mail-Adresse genügt!

Jetzt
ganz neu!

Amen.de auf deiner Homepage

Ab sofort kannst du Amen.de als Widget auf deiner Homepage einbinden. Klicke hier, um mehr zu erfahren.

Lerne uns kennen

  • Was ist Amen.de?
  • Warum Amen.de?
  • Wer steckt dahinter?
  • Ist Amen.de sicher?
  • Wie funktioniert Amen.de?
  • Wer darf bei Amen.de mitbeten?
  • Wie finanziert sich Amen.de?

Hier bei Amen.de kannst du deine Sorgen Menschen anvertrauen, die dafür zu Gott beten - anonym und doch persönlich. Die Beterinnen und Beter können dir kurze Ermutigungen und Segenswünsche schicken, auch wenn du deine E-Mail-Adresse nicht angibst. Du wiederum kannst 'deine' Beterinnen und Beter mit Updates auf dem Laufenden halten, wie Gott gewirkt hat. Probiere es aus!

Gott ist real. Unsere Vision ist, dass Menschen dies bei Amen.de erleben - vielleicht als ersten Schritt auf ihrem Weg hin zu Gott. Wir wünschen uns, dass Menschen mit Sorgen merken: Ich bin Gott und anderen Menschen nicht egal! Hier kann ich meine Sorgen teilen und mir Mut zusprechen lassen.

Amen.de ist ein überkonfessionelles Angebot des gemeinnützigen SCM Bundes-Verlags, der zur Stiftung Christliche Medien (SCM) gehört.

So sicher wie das Amen in der Kirche! :-)

Datenschutz ist uns sehr wichtig. Amen.de kommuniziert über verschlüsselte Verbindungen. Wir schalten jedes Anliegen manuell frei. Persönliche Kontaktdaten werden von uns grundsätzlich gelöscht, um Missbrauch auszuschließen.

Die Gebetsanliegen werden nicht öffentlich ins Internet gestellt, sondern nach manueller Überprüfung und Freischaltung an unsere Gebetscommunity verteilt. Die Beterinnen und Beter beten für dein Anliegen und bestätigen dies durch einen Klick. Sie können dir außerdem eine kurze Ermutigung oder einen Segensgruß senden. Du siehst stets, wie viele Menschen für dein Anliegen gebetet haben.

Christinnen und Christen aller Denominationen sind herzlich eingeladen, sich bei Amen.de als Beterin bzw. Beter zu registrieren. Theologische Vorkenntnisse oder die Mitgliedschaft in einer bestimmten Kirche oder Gemeinde sind nicht erforderlich. Die einzige Voraussetzung ist eine E-Mail-Adresse – und ein Herz dafür, die Sorgen anderer Menschen im Gebet vor Gott zu bringen.

Amen.de finanziert sich durch Spenden.
Um Amen.de zu unterstützen, klicke hier...

Lerne uns kennen

Bei Amen.de kannst du deine Sorgen Menschen anvertrauen, die dafür zu Gott beten. Anonym und doch persönlich. Denn die Beterinnen und Beter können dir kurze Ermutigungen zukommen lassen, selbst wenn du deine E-Mail-Adresse nicht angegeben hast. Und du kannst "deine" Beterinnen und Beter mit Updates auf dem Laufenden halten, wie Gott bei deinem Anliegen gewirkt hat. Probiere es aus!

Unsere Vision ist, dass Menschen im Internet ganz konkret ein Stück der Realität Gottes erleben. Vielleicht als ersten vorsichtigen Schritt auf ihrem Weg hin zu Gott. Wir wollen, dass Menschen mit Sorgen merken: Ich bin Gott nicht egal. Amen.de ist ein Ort, an dem andere meine Sorgen vor Gott bringen und mir Mut zusprechen. Und wo ich Gott vielleicht zum ersten Mal in meinem Leben wirklich spüren kann.

Amen.de ist ein Angebot des gemeinnützigen SCM Bundes-Verlags, der zur Stiftung Christliche Medien gehört.

So sicher wie das Amen in der Kirche! :-)

Im Ernst: Amen.de kommuniziert über verschlüsselte Verbindungen. Datenschutz ist uns sehr wichtig hoch! Wir schalten jedes Anliegen manuell frei, damit sich niemand Amen.de zunutze macht, um die Not von Menschen zu missbrauchen. Persönliche Kontaktdaten haben bei Amen.de nichts verloren. Sie werden von uns grundsätzlich gelöscht.

Amen.de ist weltweit einmalig: Die Anliegen werden nicht öffentlich ins Internet gestellt. Sie werden gezielt Beterinnen und Betern zugewiesen, die sie dann per E-Mail nach Hause oder unterwegs auf ihr Handy bekommen. Sie können dir eine kurze Ermutigung oder einen Segen übersenden. Und du siehst stets, wieviele Menschen für dein Anliegen gebetet haben.

Gott schließt niemanden aus, der mit ihm sprechen will. Jeder Christ ist deshalb herzlich eingeladen, sich bei Amen.de als Beterin oder Beter zu registrieren. Theologischen Vorkenntnisse oder die Mitgliedschaft in einer bestimmten Kirche sind nicht erforderlich.
Die einzige Voraussetzung ist eine E-Mail-Adresse – und ein Herz dafür, die Sorgen anderer Menschen vor Gott zu bringen.

Amen.de finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Spenden.
Um Amen.de zu unterstützen, klicke hier...

Amen.de in Zahlen

Gebete bei Amen.de

Seit gestern 1.155 Gebete, 11 Ermutigungen und 18 neue Anliegen.
Aber weißt du was? Bei Amen.de bist du nicht nur eine Nummer!
Probiere es aus!

Newsletter abonnieren